Datenschutzerklärung (Mobile App)

Ihre personenbezogenen Daten (nachfolgend nur „Daten“ genannt) werden vom Betreiber (im Folgenden auch mit „wir“ bezeichnet) nur im Rahmen der Erforderlichkeit sowie zum Zwecke der Bereitstellung einer funktionsfähigen und nutzerfreundlichen BillMore-Applikation (im Folgenden „App” oder „Software“) inklusive der enthaltenen Inhalte und der dort angebotenen Leistungen, verarbeitet.

Mit der nachfolgenden Datenschutzerklärung informieren wir Sie insbesondere über Art, Umfang, Zweck, Dauer und Rechtsgrundlage der Verarbeitung personenbezogener Daten, soweit wir entweder allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung entscheiden. Zudem informieren wir Sie nachfolgend über die von uns zu Optimierungszwecken sowie zur Steigerung der Nutzungsqualität eingesetzten Fremdkomponenten, soweit hierdurch andere Anbieter Daten in eigener Verantwortung verarbeiten.

1. Betreiber und Verantwortlicher im Sinne der DSGVO

Verantwortlicher Anbieter der BillMore-Applikation im datenschutzrechtlichen Sinne ist:

S17 Software UG (haftungsbeschränkt)
Kolpingstraße 14
73433 Aalen
HR-Nr.: HRB 735402, Ulm
Umsatzsteuer-ID-Nummer: DE313425388
Vertreten durch den Geschäftsführer: Steffen Keller

Tel: +49 7361 9992490

Der Anbieter ist derzeit nicht verpflichtet einen Datenschutzbeauftragten zu bestellen. Unseren Ansprechpartner für Datenschutzangelegenheiten erreichen Sie unter datenschutz@billmore.de, oder per Post an die o.g. Adresse mit dem Adresszusatz „Datenschutz“.

2. Information über die Erhebung personenbezogener Daten

(1) Wir stellen Ihnen neben unserem Online-Angebot eine mobile App zur Verfügung, die Sie auf Ihr (mobiles) Endgerät (iOS, Android) herunterladen können. Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer mobilen App. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten.

(2) Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular wird Ihre E-Mail-Adresse und, falls Sie von Ihnen angegeben werden, Ihr Name und Ihre Telefonnummer von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist oder – im Falle von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten – schränken die Verarbeitung ein.

(3) Falls wir für einzelne Funktionen unseres Angebots auf beauftragte Dienstleister zurückgreifen oder Ihre Daten für werbliche Zwecke nutzen möchten, werden wir Sie untenstehend im Detail über die jeweiligen Vorgänge informieren. Dabei nennen wir auch die festgelegten Kriterien der Speicherdauer.

(4) Neben der rein informatorischen Nutzung der App bieten wir verschiedene Leistungen an, die Sie bei Interesse nutzen können. Dazu müssen Sie in der Regel weitere personenbezogene Daten angeben, die wir zur Erbringung der jeweiligen Leistung nutzen und für die die zuvor genannten Grundsätze zur Datenverarbeitung gelten.

(5) Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten externer Dienstleister. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert.

3. Ihre Rechte

(1) Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft,
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
  • Recht auf Datenübertragbarkeit.

(2) Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in unserem Unternehmen zu beschweren.

4. Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer mobilen App

(1) Bei Herunterladen der mobilen App werden die erforderlichen Informationen an den jeweiligen App-Store Ihres Geräte-Betriebssystems übertragen, also insbesondere Nutzername, E-Mail-Adresse und Kundennummer Ihres Accounts, Zeitpunkt des Downloads, Zahlungsinformationen und die individuelle Gerätekennziffer. Auf diese Datenerhebung haben wir keinen Einfluss und sind nicht dafür verantwortlich. Wir verarbeiten die Daten nur, soweit es für das Herunterladen der mobilen App auf Ihr mobiles Endgerät notwendig ist.

(2) Bei Nutzung der mobilen App erheben wir die nachfolgend beschriebenen personenbezogenen Daten, um die komfortable Nutzung der Funktionen zu ermöglichen. Wenn Sie unsere mobile App nutzen möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen die Funktionen unserer mobilen App anzubieten und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO):

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Browser
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware.

(3) Weiterhin benötigen wir Ihre Gerätekennzeichnung, eindeutige Nummer des Endgerätes (IMEI = International Mobile Equipment Identity), eindeutige Nummer des Netzteilnehmers (IMSI = International Mobile Subscriber Identity), Mobilfunknummer (MSISDN), MAC-Adresse für WLAN-Nutzung, Name Ihres mobilen Endgerätes, E-Mail-Adresse.

(4) Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer mobilen App Cookies auf Ihrem Endgerät gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die im Gerätespeicher Ihres mobilen Endgerätes abgelegt und der von Ihnen verwendeten mobilen App zugeordnet gespeichert werden. Durch Cookies können der Stelle, die das Cookie setzt (hier: uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihr mobiles Endgerät übertragen. Sie dienen dazu, mobile Apps insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

  1. Diese mobile App nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:
    • Transiente Cookies (dazu b)
    • Persistente Cookies (dazu c).
  2. Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie unsere mobile App schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihrer mobilen App zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr mobiles Endgerät wiedererkannt werden, wenn Sie unsere mobile App erneut nutzen. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder die App schließen.
  3. Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Einstellungen Ihres mobilen Betriebssystems und der App nach Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eventuell nicht alle Funktionen unserer mobilen App nutzen können.

Bei der Nutzung der App verwenden wir statt Cookies eine in ihrer Funktion vergleichbare Technik.

5. Verwendung Ihres Adressbuchs, Ihres Kalenders, Ihrer Fotos und Ihrer Erinnerungen

(1) Wenn Sie bestimmte Funktionen unserer mobilen App erstmalig nutzen, bitten wir Sie in einem Pop-up um die Erlaubnis zur Nutzung Ihrer Kamera, Ihrer Fotos oder Ihres Adressbuchs. Wenn Sie die Erlaubnis nicht erteilen, nutzen wir diese Daten nicht. Eventuell können Sie in diesem Fall nicht alle Funktionen unserer App nutzen. Sie können die Erlaubnis später in den Einstellungen der App oder des Betriebssystems erteilen oder widerrufen.

(2) Wenn Sie den Zugriff auf diese Daten gestatten, wird die mobile App nur auf Ihre Daten zugreifen und sie auf unseren Server übertragen, soweit es für die Erbringung der Funktionalität notwendig ist. Ihre Daten werden von uns vertraulich behandelt und gelöscht, wenn Sie die Rechte zur Nutzung widerrufen oder zur Erbringung der Leistungen nicht mehr erforderlich sind und keine rechtlichen Aufbewahrungspflichten bestehen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

6. Einsatz von Google Analytics

(1) Diese App benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Ireland Ltd. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser App werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser App wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der App auszuwerten, um Reports über die App-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Website-Betreiber zu erbringen.

(2) Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrer App übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

(3) Die Verwendung von Google-Analytics ist freiwillig und dient der Verbesserung unserer Angebote. Die Funktion kann in den Einstellungen der App unter „Einstellungen – Nutzungsdaten“ über einen Opt-In-Schalter aktiviert oder deaktiviert werden.

(4) Die App verwendet Google Analytics mit der Erweiterung „_anonymizeIp()“. Dadurch werden IP-Adressen gekürzt weiterverarbeitet, eine Personenbeziehbarkeit kann damit ausgeschlossen werden. Soweit den über Sie erhobenen Daten ein Personenbezug zukommt, wird dieser also sofort ausgeschlossen und die personenbezogenen Daten damit umgehend gelöscht.

(5) Wir nutzen Google Analytics, um die Nutzung unserer App analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten. Für die Ausnahmefälle, in denen personenbezogene Daten in die USA an die Google LLC mit Sitz in Kalifornien, USA, übertragen werden, und ggf. US-amerikanische Behörden auf die bei Google gespeicherten Daten zugreifen können, kann das Schutzniveau durch die Vereinbarung von Auftragsverarbeitungsverträge mit Standarddatenschutzklauseln gem. Art. 46 Abs. 2 Buchst. c) DSGVO gewährleistet werden. Wir haben mit Google einen entsprechenden Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen. Rechtsgrundlage für die Nutzung von Google Analytics ist Ihre ausdrückliche Zustimmung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

(6) Informationen des Drittanbieters: Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland, Fax: +353 (1) 436 1001. Nutzerbedingungen: http://www.google.com/analytics/terms/de.html, Übersicht zum Datenschutz: http://www.google.com/intl/de/analytics/learn/privacy.html, sowie die Datenschutzerklärung: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

(8) Die gespeicherten Nutzungsvorgänge werden nach spätestens 12 Monaten durch Google gelöscht.

7. Speicherung von Daten und Dokumenten

(1) Soweit Sie die Version Offline-Invoicing verwenden, werden alle von Ihnen eingegebene Daten, insbesondere Adressdaten Dritter (z.B. Adresse Telefonnummer, Faxnummer, firmenbezogene Daten, Auftragsdaten, Vertragsdaten Ihres Kunden) und damit erstellte Dokumente lediglich lokal auf dem Gerätespeicher hinterlegt. Soweit Sie vollständige Backups mit allen Daten, die von der App auf dem Gerät gespeichert sind über die integrierte Backupfunktion anlegen, werden diese individuell verschlüsselt und können nur bei Kenntnis des von Ihnen vergebenen Passwortes für die Backupdatei mit der App wiederhergestellt werden. Die Speicherung des verschlüsselten Backups erfolgt durch uns auf Servern von Amazon Web Services (siehe Ziffer 11) bzw. im Rahmen von Google Firebase (Google Cloud Plattform). Wir haben entsprechende Auftragsverarbeitungsverträge mit den Dienstleistern vereinbart. Die Speicherung erfolgt ausschließlich auf Servern innerhalb der EU. Für die Speicherung des Backups ist ein Benutzerkonto (siehe Ziffer 9) erforderlich.

(2) Soweit Sie die Version Cloud-Invoicing (inkl. Testversion) verwenden, werden alle von Ihnen eigegebene Daten, insbesondere Adressdaten Dritter (z.B. Adresse, Telefonnummer, Faxnummer, firmenbezogene Daten, Auftragsdaten, Vertragsdaten, etc. Ihres Kunden) in einer von uns kontrollierten Datenbank beim Anbieter MongoDB (siehe Ziff. 10) gespeichert.

Mit der Applikation erstellte Dokumente (z.B. Rechnungen, Angebote, Lieferscheine, etc.) und Bilder (z.B. ihr Firmenlogo) werden verschlüsselt und auf Servern von Google Firebase (Google-Cloud-Plattform) gespeichert.

(3) Informationen des Drittanbieters Google: Google Dublin, Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland, Fax: +353 (1) 436 1001. Nutzerbedingungen: https://firebase.google.com/terms, Übersicht zum Datenschutz: https://firebase.google.com/terms/data-processing-terms, sowie die Datenschutzerklärung von Google: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy, Datenschutzvereinbarung Google-Firebase: https://firebase.google.com/terms/data-processing-terms?hl=de. Wir nutzen Google Firebase, um Ihnen im Wege der Erfüllung der vertraglich geschuldeten Dienstleistung eine zuverlässige Verfügbarkeit Ihrer erstellten Dokumente und Verfügbarkeit zu gewährleisten. Für die Ausnahmefälle, in denen personenbezogene Daten in die USA an die Google LLC mit Sitz in Kalifornien, USA, übertragen werden und ggf. US-amerikanische Behörden auf die bei Google gespeicherten Daten zugreifen können, kann das Schutzniveau durch die Vereinbarung von Auftragsverarbeitungsverträgen mit Standarddatenschutzklauseln gem. Art. 46 Abs. 2 Buchst. c) DSGVO gewährleistet werden. Wir haben mit Google einen entsprechenden Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen. Rechtsgrundlage der Verarbeitung mit Einsatz von Google-Firebase ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO, sowie Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Der Einsatz von Google Firebase ist für die Vertragserfüllung zur zuverlässigen Bereitstellung der Online-Services erforderlich.

(4) Soweit wir im Zusammenhang mit den von uns zu erbringenden Leistungen im Sinne einer Auftragsdatenverarbeitung gemäß Artikel 28 EU-DSVGO tätig werden, wir also personenbezogene Daten, für die Sie im Sinne des Datenschutzrechts verantwortlich sind, im Auftrag von Ihnen weisungsgebunden verarbeitet, gelten zwischen S17 Software und Ihnen die gesetzlichen Bestimmungen zur Auftragsdatenverarbeitung. Insoweit wird auf die gesondert zwischen S17 Software und dem Kunden zu vereinbarenden Bedingungen eines Vertrags über die Auftragsverarbeitung personenbezogener Daten verwiesen.

8. Automatisierter Versand von E-Mails

Wir nutzen den Dienstleister Mailgun Technologies Inc. für den Versand unserer automatisch generierten Informations-E-Mails, wie z.B. zur Account-Bestätigung oder zum Zurücksetzen des dazugehörigen Passwortes. Insoweit wird die von Ihnen im Rahmen der Benutzeraccountverwaltung angegebene E-Mail-Adresse, sowie eventuell Ihr Name an den Anbieter im Wege einer Auftragsdatenverarbeitung weitergegeben.

Informationen des Drittanbieters: Mailgun Technologies, Inc., 548 Market St #43099, San Francisco, California 94104 USA, Tel. (210) 464-8320, Nutzerbedingungen: https://www.mailgun.com/terms/ , Datenschutzerklärung: https://www.mailgun.com/privacy-policy/ , sowie ergänzende Informationen zur Auftragsdatenverarbeitung durch den Anbieter https://www.mailgun.com/gdpr/. Wir nutzen Mailgun, um Ihnen im Wege der Erfüllung der vertraglich geschuldeten Dienstleistungen eine zuverlässige Accountverwaltung zu gewährleisten. Beim E-Mail-Versand über Mailgun wird die EU-Region verwendet, sodass Nachrichten und verknüpfte Metadaten innerhalb der EU bleiben. Für die Ausnahmefälle, in denen personenbezogene Daten an Mailgun in die USA übermittelt werden und ggf. US-amerikanische Behörden auf die beim Anbieter gespeicherten Daten zugreifen können, haben wir zur Gewährleistung des angemessenen Schutzniveaus einen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung mit dem Anbieter auf Basis der EU-Standarddatenschutzklauseln gem. Art. 46 Abs. 2 Buchst. c) DSGVO geschlossen. Rechtsgrundlage für die Nutzung von Mailgun ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

9. Benutzerkonto

(1) Wenn Sie unsere kostenpflichtige Applikation Offline-Invoicing oder Cloud-Invoicing nutzen möchten, ist es für den Vertragsabschluss erforderlich, dass Sie Ihre persönlichen Daten angeben, die wir für die Abwicklung Ihrer Bestellung und zur Zuordnung Ihrer gespeicherten Datenbestände im Rahmen der Cloud-Invoicing App oder im Rahmen des Backups der Version Offline-Invoicing benötigen. Für die Abwicklung der Verträge notwendige Pflichtangaben sind gesondert markiert, weitere Angaben sind freiwillig. Die von Ihnen angegebenen Daten verarbeiten wir zur Abwicklung Ihrer Bestellung. Dazu können wir Ihre Zahlungsdaten an unsere Hausbank oder an den jeweiligen Zahlungsdienstleister weitergeben. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

Informationen zu Ihren Benutzerkonto (E-Mail-Adresse, Name des Kunden, Firmenname, Adresse) werden dabei in einer von uns kontrollierten Datenbank beim Anbieter MongoDB (siehe Ziffer 10) gespeichert.

(2) Wir sind aufgrund handels- und steuerrechtlicher Vorgaben verpflichtet, Ihre Adress-, Zahlungs- und Bestelldaten für die Dauer von zehn Jahren zu speichern. Allerdings nehmen wir nach zwei Jahren eine Einschränkung der Verarbeitung vor, d. h. Ihre Daten werden nur zur Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen eingesetzt.

(3) Zur Verhinderung unberechtigter Zugriffe Dritter auf Ihre persönlichen Daten, insbesondere Finanzdaten, wird der Bestellvorgang per TLS-Technik verschlüsselt.

10. Verwendung von MongoDB

Als zentrale Datenbank nutzen wir die Services von MongoDB Ltd. Zur Bereitstellung von technisch fehlerfreien und hochverfügbaren Diensten ist der Einsatz erforderlich. Die Daten werden auf Servern bei Amazon Web Services im Rechenzentrum in Frankfurt bei MongoDB gespeichert, während die Datenbank von MongoDB Inc. technisch verwaltet wird.

Informationen des Drittanbieters: MongoDB Ltd., 3 Shelbourne Building, Crampton Avenue Ballsbridge, Dublin 4, Irland. Tel. +35319014654; Nutzungsbedingungen: https://www.mongodb.com/cloud-terms-and-conditions , Datenschutzerklärung: https://www.mongodb.com/legal/privacy-policy.

Für die Ausnahmefälle, in denen personenbezogene Daten von MongoDB an Drittstaaten übermittelt werden, und ggf. Behörden auf die beim Anbieter gespeicherten Daten zugreifen könnten, haben wir zur Gewährleistung des angemessenen Schutzniveaus einen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung mit dem Anbieter geschlossen. Zudem sichert der Anbieter zu, dass er mit seinen Unterauftragnehmern im nicht-europäischen Ausland Verträge aus Basis der EU-Standarddatenschutzklauseln gem. Art. 46 Abs. 2 Buchst. c) DSGVO geschlossen hat, um das Schutzniveau zu gewährleisten.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO sowie für den Einsatz von MongoDB unter Einbeziehung von Unterauftragnehmern durch MongoDB Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Der Einsatz von MongoDB ist für die Vertragserfüllung zur zuverlässigen Bereitstellung der Online-Services erforderlich.

11. Verwendung von Amazon Web Services (AWS)

Als zentralen Server zur Kommunikation zwischen App und den Datenbanken nutzen wir die Services von Amazon Web Services EMEA SARL. Zur Bereitstellung von technisch fehlerfreien und hochverfügbaren Diensten ist der Einsatz erforderlich. Die Daten werden auf Servern bei Amazon Web Services im Rechenzentrum in Frankfurt gespeichert, während der Server von uns verwaltet wird.

Informationen des Drittanbieters: Amazon Web Services EMEA SARL, 38 avenue John F. Kennedy, L-1855, Luxemburg, Fax: + 352 2789 0057; Nutzungsbedingungen: https://aws.amazon.com/de/agreement/ , Datenschutzerklärung: https://aws.amazon.com/de/privacy/.

Für die Ausnahmefälle, in denen personenbezogene Daten von Amazon an Drittstaaten übermittelt werden, und ggf. Behörden auf die beim Anbieter gespeicherten Daten zugreifen könnten, haben wir zur Gewährleistung des angemessenen Schutzniveaus einen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung mit dem Anbieter geschlossen. Zudem sichert der Anbieter zu, dass er mit seinen Unterauftragnehmern im nicht-europäischen Ausland Verträge aus Basis der EU-Standarddatenschutzklauseln gem. Art. 46 Abs. 2 Buchst. c) DSGVO geschlossen hat, um das Schutzniveau zu gewährleisten.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO sowie für den Einsatz von Amazon AWS unter Einbeziehung von Unterauftragnehmern durch Amazon gemäß Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Der Einsatz von AWS ist für die Vertragserfüllung der Bereitstellung eines sicheren und hochverfügbaren Online-Dienstes erforderlich.

12. Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung Ihrer Daten

(1) Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit für die Zukunft widerrufen. Ein solcher Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nachdem Sie ihn gegenüber uns ausgesprochen haben. Die jeweilige Zustimmung können Sie über die Einstellungen der Applikation verwalten und Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

(2) Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung stützen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO), können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, was von uns jeweils bei der nachfolgenden Beschreibung der Funktionen dargestellt wird. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

(3) Selbstverständlich können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und Datenanalyse jederzeit widersprechen. Über Ihren Werbewiderspruch können Sie uns durch Nutzung der Einstellungsfunktion innerhalb der App informieren.

Kontaktaufnahme

Falls Sie Fragen zu dieser Datenschutzerklärung haben, können Sie uns per E-Mail unter datenschutz@billmore.de kontaktieren.

T